„Die wirklich metaphysische Frage hält länger an als die mythologisch-transzendenten Antworten der Herrenkirchen. Sie vergeht mit ihnen nicht, sondern lebt suo genere in den Abenteuern und Dunkelheiten der unverfälschten Immanenz, nämlich gerade an deren objektiv-realen Dunkelheiten.“ (Ernst Bloch)