Damals und Heute

Da ich Teile von diesem Text über die Kritik an Hans-Werner Sinn und Gegenkritik für eine Uni-Arbeit verwendet habe, darf er nicht mehr online verfügbar sein. Bei Interesse einfach eine Mail per Kontakt schicken.


6 Antworten auf “Damals und Heute”


  1. Gravatar Icon 1 lysis 29. Oktober 2008 um 2:14 Uhr

    Ich zitiere ja ungern Antideutsche, aber in deinem Fall kann ich’s mir nicht verkneifen:

    Denn mit inniger Genugtuung liest man Schlagzeilen wie: »Finanzmanager in Kalifornien tötet sich und seine Familie« (FAZ, 8. Oktober 2008). Dass der kommende Untergang des Kapitals im Nervenzusammenbruch, als suizidaler Amoklauf einiger (viel zu weniger) seiner Funktionäre sich antizipiert, das ist gar nicht so übel – schade nur, dass die Charaktermasken des Kapitals in ihrer Mehrheit so empfindsam nicht sind, als dass man auf die Schirrmachers, Ackermanns, Merkels hoffen dürfte.

    -- Initiative Sozialistisches Forum

  2. Gravatar Icon 2 schorsch 29. Oktober 2008 um 21:46 Uhr

    @lysis: ich habe auf deinen einwurf mit einem – nicht pissig gemeinten – blogeintrag geantwortet.

  3. Gravatar Icon 3 berlin 02. März 2009 um 4:41 Uhr

    Gut!

  1. 1 Ist die Kritik am Ressentiment ein Trick der Herrschenden, die Beherrschten ruhig zu halten? « Schorsch’s online Journal Pingback am 29. Oktober 2008 um 21:43 Uhr
  2. 2 Über Wertkritik und Klassenkampf, das Allgemeine und Besondere « Schorsch’s online Journal Pingback am 30. Oktober 2008 um 1:08 Uhr
  3. 3 Mit Deutschland gegen die Krise « Schorsch’s online Journal Pingback am 15. Dezember 2008 um 20:43 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.