Archiv für Mai 2006

Löwenthal

„Genau das Negative war das Positive, dieses Bewußtsein des Nichtmitmachens, des Verweigerns;
die unerbittliche Analyse des Bestehenden…, das ist eigentlich das Wesen der kritischen Theorie.“

Leo Löwenthal: „Mitmachen wollte ich nie“

via WKL

Bertold Brecht – Der Zweckdiener

Der Zweckdiener

Herr K. stellte die folgenden Fragen:“Jeden Morgen macht mein Nachbar Musik auf einem Grammophonkasten. Warum macht er Musik? Ich höre, weil er turnt. Warum turnt er? Weil er Kraft benötigt, höre ich. Wozu benötigt er Kraft? Weil er seine Feinde in der Stadt besiegen muß, sagt er. Warum muß er Feinde besiegen? Weil er essen will, höre ich.“ Nachdem Herr K. dies gehört hatte, daß sein Nachbar Musik machte, um zu turnen, turnte, um kräftig zu sein, kräftig sein wollte, um seine Feinde zu erschlagen, seine Feinde erschlug, um zu essen, stellte er seine Frage: „Warum ißt er?“

Michael Heinrich: Kritik der politischen Ökonomie – Teil 5

Zusammenfassung von “Kritik der politischen Ökonomie” von Michael Heinrich; Fortsetzung:

3.3 Abstrakte Arbeit: Realabstraktion und Geltungsverhältnis

  • Doppelter Warenwert bedeutet Doppelcharakter von Waren produzierender Arbeit
  • Konkrete Arbeiten schaffen Gebrauchswert (z.B. Erlernen von speziellen Tätigkeiten ist Erlernen konkreter Arbeit)

(mehr…)

Michael Heinrich: Kritik der politischen Ökonomie – Teil 4

Zusammenfassung von “Kritik der politischen Ökonomie” von Michael Heinrich; Fortsetzung:

3. Wert, Arbeit, Geld

3.1 Gebrauchswert, Tauschwert und Wert

  • In der kapitalistischen Gesellschaft werden Güter zu Waren (Für den Austausch bestimmt); Ware ist die „Elementarform“ des Reichtums
  • Naturalform & Gesellschaftliche Form ( z.B. TW; Ding hat TW nur im Austausch mit anderen Waren, die „andere Ware“ ist sein TW)

(mehr…)